Energieeffizienz

Bundesrat verabschiedet EDL-G Gesetz

Vergangenen Freitag hat der Bundesrat das „Gesetz zur Teilumsetzung der Energieeffizienzrichtlinie“, kurz EDL-G verabschiedet.

 

Dadurch sind mehr als 50.000 Nicht-KMUs verpflichtet, bis zum 5. Dezember 2015 Energieaudits nach DIN EN 16247-1 durchzuführen. Diese müssen anschließend mindestens alle 4 Jahre erneuert werden. Wird die Richtlinie von den betroffenen Unternehmen nicht umgesetzt, ist mit Strafen von bis zu
50.000 € zu rechnen.

Wen betrifft das EDL-G Gesetz?

Auf Grundlage Art. 8 Abs. 4-7 der Energieeffizienz-Richtlinie (RL 2012/27/EU) müssen Nicht-KMUs Energieaudits durchführen. Nicht-KMUs sind Unternehmen mit:

  • Mehr als 250 Mitarbeitern und
  • Mehr als 50 Millionen Euro Umsatzerlös pro Jahr oder
  • Jahresbilanzsummer mehr als 43 Millionen Euro


Wann tritt das EDL-G Gesetz in Kraft?

Das EDL-G Gesetz wird nach Unterzeichnung durch den Bundespräsidenten vorrausichtlich Ende April/Anfang Mai in Kraft treten.

Konsequenzen für Energieversorger

  • Der Beratungsbedarf bei Geschäftskunden wird sprunghaft steigen.
  • Eine Abwicklung in Excel ist durch die Anzahl der Unternehmen nicht realisierbar.
  • Ein Geschäftskundenportal für zertifizierte Audits ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.
  • Neuverträge oder Vertragsverlängerungen sind in dieser Kundengruppe ohne zusätzliches Geschäftskundenportal nahezu aussichtslos.

 

Unsere Mission

Seit 1998 entwickeln wir Fachanwendungen im Netz. Wir wissen, welche Ansätze langfristig tragen. Unsere Referenzen und Auszeichnungen bestätigen unseren Weg.

Wir realisieren Projekte und Produkte die stolz machen. Unsere Kunden und uns.

Kontaktieren Sie uns

BI Business Intelligence GmbH
August-Bebel-Str. 44
04275 Leipzig

+49 341-393787-00

Aus unserem Blog

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten und zur Funktion der Webseite, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von bi-web.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.