Referenzen

unserer Kunden

Zurück

EEX - Handels­überwachung

Für die HÜSt, die Handelsüberwachungsstelle der EEX, wurde das Data Warehouse System „Market Surveillance Montoring System (MSMS)“ eingeführt.

EEX Handelsüberwachung

Unternehmen

Die European Energy Exchange (EEX), mit Sitz in Leipzig, entstand im Jahr 2002 durch die Fusion der deutschen Strombörsen Frankfurt und Leipzig. Seitdem hat sie sich von einer lokalen Strombörse hin zu einem führenden Energiehandelsplatz in Europa entwickelt. An der EEX werden Kontrakte auf Strom, Kohle und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte gehandelt oder zum Clearing registriert.

Heute ist die EEX Teil einer Unternehmensgruppe (EEX-Gruppe), die internationale Partnerschaften eingeht und den europäischen Energiehandel maßgeblich prägt. Zur EEX-Gruppe gehören weiterhin EPEX SPOT, Powernext, Cleartrade Exchange (CLTX), Gaspoint Nordic und Power Exchange Central Europe (PXE). Clearing und Abwicklung der Handelsgeschäfte übernimmt das Clearinghaus European Commodity Clearing (ECC). Die EEX ist Mitglied der Gruppe Deutsche Börse.

Projekt

Die Energiewende bringt neue Herausforderungen für den Energiemarkt. In einer dynamischen Geschäftswelt, wie dem Energiehandel, ist es wichtig, auf veränderte Marktsituationen schnellstmöglich zu reagieren.

Die EEX ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Mit dem Wachstum wurden auch die Reportinganforderungen und Überwachungsaufgaben sehr viel umfangreicher und komplexer. Das bisher genutzte System, das Market Surveilance Monitoring System, erwies sich als nicht mehr zeitgemäß. Mangels Flexibilität war dieses durch zusätzliche Excelberichte und Insellösungen ergänzt worden.

Die BI Business Intelligence GmbH führte für die EEX eine zentrale Reporting- und Analyseplattform auf Basis von MicroStrategy ein. Hierdurch wurde im ersten Schritt das bestehende Reportingsystem der Handelsüberwachungsstelle abgelöst und die Mitarbeiter dazu befähigt, eigenständig auf Basis von MicroStrategy Berichte zu erstellen sowie für die Analyse aufzubereiten.

Ziele

  • Ablösung bisher genutzter dezentraler Reportinglösungen der einzelnen Fachabteilungen
  • Schaffung einer leistungsfähigen und flexiblen Business Intelligence Lösung für alle Analyse- und Reportinganforderungen der EEX
  • Automatisierung der täglichen Überwachungsprozesse
  • Automatisierte Erstellung von Berichten an Aufsichtsbehörden

Nutzen

  • Automatisiertes Berichtswesen
  • Alarme und Dashboards zur Unterstützung der täglichen Handelsüberwachung
  • Ad-hoc Auswertungen können durch die Fachabteilungen selbständig erstellt werden
  • Skalierbare Plattform für künftige Erweiterungen, wie statistische Berechnungen in R
  • Einheitliche Datenbasis für Reporting und Analysen

Leistungen

  • Konzeption und Implementierung des Reporting-Datenmodells
  • Umsetzung der Berichtsanforderungen
  • Automatisierter Versand der Berichte an das Clearinghaus ECC
  • Konzeption und Umsetzung des Berechtigungskonzepts
  • Systemdokumentation
  • Umfangreiche User-Schulungen mit kundenspezifischen Schulungsunterlagen
  • Anwendersupport
  • Erweiterung des Systems für neue Anforderungen

Werkzeuge

  • Oracle Datenbank, MicroStrategy

Treten Sie mit uns in Verbindung!

Wir nehmen den Datenschutz ernst! Ihre Anfrage wird entsprechend unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versandt. Vielen Dank für Ihr Interesse!
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.